Jugendnetzwerk in Leer

In Leer gibt es seit 2015 ein Netzwerk mehrerer Institutionen des Landkreises Leer zur Bekämpfung des Schulabsentismus. Hier finden regelmäßige Treffen zum Austausch von Erfahrungen in der Arbeit mit dieser Problematik statt.

Teilnehmer sind hier der

  1. Sinti-Verein Ostfriesland e.V.
  2. Synodalverband Südliches Ostfriesland – „Projekt Profil“
  3. Synodalverband Südliches Ostfriesland – „Jugendscouts“
  4. Jugendamt des Landkreises Leer (Jugendgerichtshilfe)
  5. Arbeitskreis Schule – „Neue ambulante Maßnahmen“
  6. Zentrum für Arbeit des Landkreises Leer (U25)
  7. Pro – Aktiv – Center
  8. Ambulanter Justiz Sozial-Dienst
  9. Gutenbergschule Leer

 

„Every Day is ROMADAY“

„Every Day is ROMADAY“ – Veranstaltung am 22.11.2017 in Berlin.

Es wurde erinnert an den 5. Jahrestag zum Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeter Sinti und Roma Europas. Neben einer wertschätzenden Veranstaltung zur Erinnerung an die verfolgten und ermordeten Menschen wurden auf der Konferenz folgende Themen im Dialog mit Politik, Behörden und Bildungseinrichtungen diskutiert:

  1. Zugang zum Arbeitsmarkt und erfolgsreiche Selbständigkeit
  2. Verbesserung der Bildungsteilhabe und des Bildungserfolgs,
  3. Verbesserung der sozialen Lage und der Wohnsituation
  4. Antidiskriminierungsarbeit
  5. Roma-Bleiberecht, Migration und internationale Projekte
  6. Kulturprojekte

Dokumente

Netzwerktreffen in der Stiftung „EVZ“ in Berlin

Berlin ist immer eine Reise wert. Dieses Treffen diente dazu andere Projekte kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und offene Fragen in der täglichen Arbeit zu besprechen. Bei dieser Gelegenheit wurden wir gebeten, das erfolgreiche Projekt „Bildungsbegleiter“ vorzustellen und hatten außerdem die Gelegenheit, durchaus interessante Projekte anderer Vereine aus ganz Deutschland kennenzulernen. In Ruhe haben wir dann auch das

„Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas“

in Berlin besuchen können.

Neue Räume für den Verein

Wir sind umgezogen!

Viele haben es schon mitbekommen: Seit Oktober 2017 haben wir eine neue Bleibe; und zwar in der Friesenstraße 78 in 26789 Leer.

Wir freuen uns über die neuen Räumlichkeiten. Mehr Platz, ein größeres Büro, endlich einen Besprechungsraum, einen Unterrichtsraum und eine schön ausgestattete Küche. Den Umzug, Aufräumarbeiten, Maler- und Reinigungsarbeiten konnten wir nur schaffen, weil es ganz, ganz viel helfende Hände gab. Dafür allen Unterstützern ein dickes „DANKE SCHÖN“!

Ermöglicht wurde dieses durch die gute Kooperation mit dem „Synodal-Verband Südliches Ostfriesland“ und der finanziellen Unterstützung an den Verein durch das niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie.

Kulturprogramm 2017 / 2018

Kulturprogramm 2017 / 2018

Mit der finanziellen Unterstützung des „Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur“ konnten wir ab Juli 2017 für 12 Monate mehrere Kurse anbieten und durchführen.

Wir führen hier einen „Romnes-Kurs“ für Kinder und Heranwachsende an. In altersentsprechenden Lerngruppen kann die nachwachsende Generation der Sinti das „Romnes“ neu- oder wieder-erlernen.

Parallel findet ein „Musik-Kurs“ statt. Traditionelle Musik der Sinti wird hier an die Jugendlichen herangeführt. Wir erleben viele talentierte kleine Künstler und haben viel „laute“ Freude daran.

Nebenbei füllt sich während der Kurse für die Jugendlichen auch unser „Mütter-Cafe“. Hier kann dann gebacken, gekocht, gebastelt oder einfach nur geredet werden. Unser Vereinsheim ist dann voller Leben!!